#1

Der Ursprung!

in Pferdewelt 11.09.2010 07:59
von ~ La Luna ~ • Admin | 532 Beiträge | 2949 Punkte

Nach langer Suche haben wir sie endlich gefunden!

Als thetabbywolf und ich (~La Luna~) einen erneuten Versuch starteten, die sagenumwobenen Ursprungspferde zu finden, wurden wir positiv überrascht!
Wir waren spät abends auf einer Expedition im Grabri Gebirge und schlugen gerade unsere Zelte auf, als die Sonne, die hinter einem Gipfel hervorstrahlte, verdeckt wurde.
Dann blickten wir hoch und sahen zwei wundervolle Geschöpfe ganz in unserer Nähe stehen.
Es waren die verschollen geglaubten Ursprungspferde.
Die Pegasusstute heißt einer Legende nach 'Epona' und der Einhornhengst 'Ashvin'.

Zum ersten Mal sollen Epona und Ashvin etwa 3000 v. Chr. aufgetaucht sein.
Kurz nach ihrer Entdeckung fand man die ersten Pferdeherden. Daher werden sie die Ursprungspferde genannt.

Es gab schon immer das Gerücht, dass die beiden in die Pferdewelt geflüchtet sind, da sie sich dort am sichersten fühlten und auch schon ein paar wenige Male dort gesehen wurden.
Doch thetabbywolf und ich konnten es kaum glauben, dass ausgerechnet wir diese Beiden sehen durften.
Es heißt nämlich auch, dass sich die Ursprungspferde nur Pferden und sehr gutmütigen, vertrauenswürdigen Menschen zeigen.
Als wir aus unserer Starre erwacht waren kramte thetabbywolf in ihrem Rucksack und holte ein paar Äpfel heraus. Doch Ashvin und Epona rührten sich nicht. Ich nahm ihr einen Apfel aus der Hand und rollte ihn in Richtung der Beiden über den Boden. Sie beäugten den Apfel und trauten sich langsam vorwärts. In dem Moment schnappte sich thetabbywolf schnell ihre Kamera.
Beim Klicken der Kamera erschreckten die beiden jedoch.
Ashvin stieg und Epona fiel in den Galopp. Doch die Bilder waren geschossen.
Wir waren zwar etwas enttäuscht, dass die Beiden nun weg waren, doch zugleich glücklich über das Ereignis.

Wir schauten uns die Bilder an und waren zufrieden.
Als es dunkel wurde, entschieden wir uns unser mitgenommenes Obst draußen aufzustapeln und hofften, die zwei würden sich vielleicht darüber freuen, wenn sie doch noch einmal vorbeikommen würden.
Dann legten wir uns schlafen.

Am nächsten Morgen grinsten wir angesichts der paar Obstreste, die noch übrig waren.
Sie waren also doch noch einmal da gewesen.
Dann wanderten wir wieder aus dem Gebirge hinaus und entschlossen uns unseren 'Freunden' von dem Abenteuer zu berichten und ihnen die Fotos zu zeigen.
Doch den Ort, wo wir Ashvin und Epona getroffen haben bleibt geheim, da niemand die zwei erneut verschrecken soll.
Sie sollen glücklich hier weiterleben und über die anderen Pferde in der Pferdewelt wachen!




Hier unsere Schnappschüsse:
Epona:
Fähigkeiten: Sie beschützt Stuten und Fohlen vor Unheil


Ashvin:
Fähigkeiten: Er beschützt Hengste und Wallache vor Unheil


zuletzt bearbeitet 14.09.2010 15:03 | nach oben springen

Gratis Domain
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fahar
Forum Statistiken
Das Forum hat 348 Themen und 801 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Mitglieder | Wer ist Online? | FAQ & Impressum
Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen